inessentiell


inessentiell
Dịn|es|sen|zi|ell , ịn|es|sen|ti|ell [auch ...'ts̮i̯ɛl ] <lateinisch> (Philosophie unwesentlich)

Die deutsche Rechtschreibung. 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Inessentĭell — (lat.), unwesentlich …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • inessentiell — ịn|es|sen|ti|ell 〈Adj.〉 = inessenziell * * * ịn|es|sen|ti|ell: ↑ inessenziell. * * * ịn|es|sen|ti|ell [auch: ] <Adj.> [aus lat. in = un , nicht u. ↑essentiell] (bildungsspr.): unwesentlich …   Universal-Lexikon

  • inessentiell — ịn|es|sen|ti|ell 〈Adj.〉 = inessenziell …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • inessenziell — ịn|es|sen|zi|ell 〈Adj.〉 unwesentlich; oV inessentiell; Ggs essenziell * * * ịn|es|sen|zi|ell , inessentiell [auch: … t̮si̯ɛl ] <Adj.> [aus lat. in = un , nicht u. ↑ essenziell] (bildungsspr.): unwesentlich …   Universal-Lexikon

  • In esse — (lat.), im Sein, bes. im Wohlsein; daher in seinem esse sein, in einem erwünschten, angenehmen Zustande, in froher Laune sein. In essentiali, im Wesentlichen. Inessentiell, unwesentlich …   Pierer's Universal-Lexikon

  • In esse — In esse, spät lat., im Sein, Wohlsein; in e.ntia, in e.ntiali, im Wesen; inessentiell, unwesentlich …   Herders Conversations-Lexikon

  • inessenziell — in|es|sen|zi|ell, auch inessentiell <zu ↑in... u. ↑essenziell> nicht wesensmäßig, unwesentlich (Philos.); Ggs. ↑essenziell …   Das große Fremdwörterbuch